Bildmacht und Sozialanspruch: Studien zur Kunstsoziologie by Hans Peter Thurn

By Hans Peter Thurn

Jean-Marie Guyaus Werke in deutscher Ubersetzung: Jean-Marie Guyau: Philoso phische Werke in Auswahl. In deutscher Sprache herausgegeben und eingeleitet von Dr. Ernst Bergmann. 1. Band: Einleitung: Die Philosophie Guyaus. Von Dr. Ernst Bergmann. Verse eines Philosophen. Deutsch nachgedichtet von Udo Gaede. Die asthetischen Probleme der Gegenwart. Deutsch von Ernst Bergmann. Leipzig 1912. 2. Band: Sittlichkeit ohne Pflicht. Ins Deutsche ubersetzt von Elisabeth Schwarz. Leipzig 1912. three. Band: Die Irreligion der Zukunft. Soziologische Studie. Deutsch von M. Kette. Leipzig 1912. four. Band: Die Kunst als soziologisches Phanomen. Deutsch von Paul Prina und Dr. Guido Bagier. Leipzig 1913.5. Band: Erziehung und Vererbung. Eine soziologische Studie. Deutsch von Elisabeth Schwarz und Marie Kette. Leipzig 1913.6. Band: Die englische Ethik der Gegenwart. Deutsch von Anni Pevsner. Leipzig 1914. 2 J.-M. Guyau. Die Kunst als soziologisches Phanomen. Leipzig 1913. S. 55f. three A.a.O . S. 224. four A.a.O . S.466. five Friedrich von Blanckenburg. Versuch uber den Roman. Leipzig und Liegnitz 1774. S.257. 6 J.-M. Guyau. Die Kunst.... a.a.O . S. a hundred and ten. 7 A.a.O . S. 463. eight A.a.O . S.85. nine A.a.O . S. 66ff. 10 So etwa. a.a.O . S. seventy five. eleven Deutsch 1913 als funfter Band der Philosophischen Werke in Auswahl 12 Deutsch: Die Entstehung des Zeitbegriffs. hrsg. von Hans Hablitzel und Frank Nau mann. Cuxhaven 1993.

Show description

Read or Download Bildmacht und Sozialanspruch: Studien zur Kunstsoziologie (German Edition) PDF

Best german_10 books

Terminhandel: Entstehung, Entwicklung und Praxis (German Edition)

BuchhandelstextOrdner: Das Buch bietet eine umfassende Einführung zum Thema Terminhandel. Ausgehend von der geschichtlichen Entwicklung des Terminhandels und der Entstehung der Märkte stellt der Autor die Produkte und Instrumente des Terminhandels dar. Besondes gelungen ist dieses Buch durch seine praxisnahe Darstellung und seine Sprache, die dem Leser die Welt der dealer nahebringt.

Heilen, Forschen, Interaktion: Psychotherapie und qualitative Sozialforschung (German Edition)

Die in diesem Band versammelten Arbeiten gehen von der those aus, daß Psychotherapie und Psychoanalyse sich im Medium von Interaktion abspielen und Handeln und Behandeln wechselseitig aufeinander bezogene Formen der Beeinflussung sind. Mit dieser interaktiven Auffassung der therapeutischen scenario wird sowohl an verschüttete Traditionen der Psychoanalyse angeknüpft, wie auch eine eigene Analyseebene markiert, die an entwickelte Forschungsmethoden und Begriffe von Interaktion in den Sozialwissenschaften anschließen kann.

Die Transformation von Staatlichkeit: Europäisierung und Bürokratisierung in der Organisationsgesellschaft (Studien zur Sozialwissenschaft) (German Edition)

Die Arbeit zielt auf die Rückgewinnung einer herrschaftskritischen Perspektive: Entgegen gängiger Vorstellungen wird die those vertreten, daß die beiden zentralen Merkmale der aktuell stattfindenden Transformation von Staatlichkeit, die Ökonomisierung der Verwaltung und die Internationalisierung des Staates, nicht zu einer Enthierarchisierung und zu neuen flexiblen Formen des Regierens, sondern zu einem neuen Bürokratisierungsschub führen.

Grenzen und Grenzüberschreitungen der Liebe: Studien zur Soziologie intimer Beziehungen II

Die Thematik dieses Bandes greift den Sachverhalt auf, daß die Konstitution des Beziehungstyps "Liebesbeziehung" ein (Interaktions-) Spiel mit normativen Grenzen und deren Überschreitung voraussetzt. Hierdurch entstehen Ambivalenzen: Der Vorgang des Sichverliebens geht einerseits mit einer Transzendenz des Alltags und der Alltagserfahrung einher, die als Übergang, Konversion oder auch Statuspassage aufgefaßt werden kann.

Additional resources for Bildmacht und Sozialanspruch: Studien zur Kunstsoziologie (German Edition)

Example text

Ins Deutsche übersetzt von Elisabeth Schwarz. Leipzig 1912. 3. Band: Die Irreligion der Zukunft. Soziologische Studie. Deutsch von M. Kette. Leipzig 1912. 4. Band: Die Kunst als soziologisches Phänomen. Deutsch von Paul Prina und Dr. Guido Bagier. 5. Band: Erziehung und Vererbung. Eine soziologische Studie. Deutsch von Elisabeth Schwarz und Marie Kette. 6. Band: Die englische Ethik der Gegenwart. Deutsch von Anni Pevsner. Leipzig 1914. -M. Guyau. Die Kunst als soziologisches Phänomen. Leipzig 1913.

Hippolyte Taine, Philosophie der Kunst (1865), 2. 38. Vgl. H. , S. 423 u. S. 456. Vgl. Jean-Marie Guyau, Die Kunst als soziologisches Phänomen (1889), Philosophische Werke Band 4, Leipzig 1912, S. 59ff. Vgl. -M. , S. 95ff. Vgl. -M. , S. 59. Karl MarxlFriedrich Engels, Die deutsche Ideologie (1845/46), Werke (MEW) Band 3, Berlin 1969, S. 377ff. Zur Auseinandersetzung mit Marx' und Engels' Kunstkonzeption vgl. Hans-Dietrich Sander, Marxistische Ideologie und allgemeine Kunsttheorie, Tübingen 1970, S.

M. Guyau. Die Kunst.... • S. 110. • S. 463. 85. • S. 66ff. So etwa. • S. 75. Deutsch 1913 als fünfter Band der Philosophischen Werke in Auswahl Deutsch: Die Entstehung des Zeitbegriffs. hrsg. von Hans Hablitzel und Frank Naumann. Cuxhaven 1993. Vgl. Ernst Bergmann: Die Philosophie Guyaus. Leipzig 1912; Alfred Fouillee: La morale. l'art et la religion d'apres Guyau. Paris 1889; Hans Norbert Fügen: Die Hauptrichtungen der Literatursoziologie und ihre Methoden. Ein Beitrag zur literatursoziologischen Theorie.

Download PDF sample

Rated 4.41 of 5 – based on 47 votes